Die häufigsten Meldungen

Die Naturdärme sind trocken, zäh, steif.

⇒ Unzureichende Entsalzung. Dies bewirkt, dass eine zähe und harte Naturdarm.

Die Naturdärme liegen in einer Wanne mit kaltem Wasser. Nun gibt es Löcher.

⇒ Die Naturdärme waren nicht vollständig eingetaucht im Wasser. Das Ergebnis ist die Bildung von Bakterien auf dem Teil der natürlichen Hülle, die über dem Wasser befindet.

Ich errötete die Naturdärme und legte diese in lauwarmes Wasser. Aber ich habe zu viel. Was mache ich mit dem Überschuss tun?

⇒ Wenn dieser den nächsten Tag wieder verwendet werden: Tauchen in kaltem Wasser und im Kühlschrank lagern bei 3°C.

⇒ Wenn nicht: mit Kochsalz Salzen.

Darf ich Naturdärme mit Nitritsalz salzen?

⇒ Nein, kein Nitritsalz verwenden. Dies kann führen zu einer Verfärbung der Wurst.

Die Naturdärme fallen auseinander.

⇒  Nach dem Spülen in kalten Wasser (Entsalzung), liegen Sie den Naturdarm in lauwarmem Wasser (37°C). Wenn dieses Wasser zu heiß ist, brennt der Naturdarm, so dass es auseinander fällt.

Der Naturdarm 'verknotet'.

⇒ Sie beginnen einen Eimer mit Wasser zu füllen, bevor Sie die Naturdärme platzieren. Wenn Sie zuerst die Naturdärme platzieren und dann den Eimer mit Wasser füllen, erzeugt dann 'Knoten' durch den Wasserdruck.